Die Mitarbeiter der EOS Sozialgenossenschaft

Das interdisziplinäres Mitarbeiterteam der EOS Sozialgenossenschaft, dem neben Pädagogen und Psychologen auch Funktionstherapeuten, wie Ergotherapeuten, Musiktherapeuten, Tanztherapeuten, Reittherapeuten und Psychomotoriker angehören, schafft für jeden einzelnen in einem pädagogischen Rahmen ein internes psychologisches und funktionstherapeutisches Therapieangebot. In der sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft Villa Winter steht zusätzlich ein Kinder- und Jugendpsychiater in Form eines Liaisonsdienstes beratend zur Seite.
Gearbeitet wird mit allen gängigen Diagnoseverfahren, sowie mit einem speziell für die Wohngemeinschaften modifizierten MAS nach ICD-10.
Die Zielsetzung der Sozialgenossenschaft erfordert von den Mitarbeitern neben Engagement und fachlicher Kompetenz das Vermögen, sich in die Entwicklungsprozesse Einzelner und der gesamten Gruppe einzufühlen und sie gegebenenfalls zu lenken.

Ein wichtiger Aspekt der Arbeit ist, die Stärken der Jugendlichen hervorzuheben und zu fördern. Die Mitarbeiter unseres Teams verfügen deshalb über überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz, sowie Flexibilität, Belastbarkeit und Reflexionsvermögen. Regelmäßige Supervisionen gewährleisten unsere pädagogische Professionalität und eine kontinuierliche Reflexion der eigenen Grundhaltungen. Durch intensive Teamarbeit in Form von regelmäßigen Dienst- und Fallbesprechungen, sowie Dokumentation erreichen wir eine einheitliche Arbeitsstruktur.

Angesichts der sehr unterschiedlichen biographischen Hintergründe und psychosozialen Diagnosen der uns anvertrauten Jugendlichen und Familien spezialisieren wir uns in den Fort- und Weiterbildungen auf die verschiedensten Problematiken.

Unser Team arbeitet nach dem Bezugspädagogensystem, da wir der Meinung sind, dass tragfähige Beziehungen die Basis für unsere pädagogische Arbeit darstellen. Das System sieht vor, dass eine Fachkraft der Ansprechpartner für ein bis zwei Jugendliche bzw. Familien ist. Unsere Betreuten und Begleiteten erfahren Anerkennung in ihrer Persönlichkeit, Verlässlichkeit, Verbindlichkeit, Orientierung und Zuwendung.
 

Pakt für mehr soziale Verantwortung

BOZEN. Auf Einladung der EOS kam Christoph Gröner im März dieses Jahres nach Bozen, wo er über Nachhaltigkeit und Visionen für eine lebenswerte Gesellschaft im EOS Haus in Bozen Rentsch sprach. Bei dieser Gelegenheit hat er den Südtiroler Unternehmern ein Versprechen abgenommen. Heute war er wieder da, um zu sehen, was daraus geworden ist.

Spendenkonto Raiffeisenkasse Bruneck IT 22 H 08035 58242 000300030422 


 


lese weiter

ERÖFFNUNG UND SEGNUNG AUF BURG

Die EOS Sozialgenossenschaft und der Schulverbund Pustertal mit der Projektgruppe von Burg freut sich, alle Projektpartner, Freunde und Interessierte zur Eröffnung und Segnung auf Burg einzuladen:

Diese findet am 05.10.2018 ab 09:30 Uhr in Anwesenheit von Landesrat Philipp Achammer statt.

lese weiter