EOS Genossenschaft in Zukunft im Raiffeisenhaus in Rentsch

Raiffeisenkasse Bozen verleiht ihren ehemaligen Sitz in Rentsch kostenlos an die EOS Genossenschaft

Mit der Schlüsselübergabe für das Raiffeisenhaus in Rentsch an die EOS Genossenschaft durch Vertreter der Raiffeisenkasse Bozen fiel jüngst der Startschuss für ein ganz besonderes Projekt. Barbara Pizzinini, Geschäftsführerin der EOS Genossenschaft traf sich in der Raiffeisenkasse Bozen mit dem ehemaligen Obmann Hansjörg Riegler, dem Präsidenten Alexander Gasser, Vize-Obfrau Elke Gruber und Direktor Erich Innerbichler, um den Schlüssel und den dazu gehörigen Leihvertrag über 10 Jahre für den ehemaligen Sitz der Raiffeisenkasse Bozen in Rentsch offiziell entgegen zu nehmen. Damit hat die EOS Genossenschaft und die EOS Gruppe nun einen zentralen Standort und viel Platz für einige neue Projekte.


Nach einer kurzen Umbauphase soll das „EOS Haus Rentsch“ ab September mit Leben gefüllt werden. Im Erdgeschoss des Hauses entsteht als Kernstück eine private Ambulanz für psychosoziale Gesundheit im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter, wo neben Psychologie und Psychotherapie auch Logopädie, Ergotherapie und Funktionstherapien angeboten werden. Außerdem werden ein Pädiater, sowie Psychiater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene dort tätig sein.

Platz für die Arbeitsintegration der EOS Gruppe findet sich im Hof des Hauses, wo die JAI Sozialgenossenschaft eine Werkstatt für Hausmeister- und Handwerkservice einrichten wird, um ihre Tätigkeit neben dem Pustertal auch in Bozen aufzubauen.
Um das Angebot zu komplettieren, plant die EOS das Haus für Veranstaltungen, Kurse und Seminare zu nutzen und es so zu einem zentralen Treffpunkt für alle im Gesundheits- und Sozialwesen tätigen Körperschaften zu machen, wo reger Austausch stattfinden und neue Ideen geschmiedet werden können.

In den Obergeschossen sollen andere im Bereich tätige kleinere Körperschaften Platz finden, denen die EOS Genossenschaft neben den Räumen für ihre Tätigkeit eine ganze Palette an Dienstleistungen anbieten kann. Dies sind unter anderem Unterstützung bei Beitragsansuchen, bei der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Organisation von (ECM- akkreditierten) Veranstaltungen oder einfach durch die Übernahme sämtlicher Sekretariatstätigkeit, für die die Körperschaften aufgrund ihrer zu geringen Größe kein eigenes Personal haben.

Die Wohnungen im Dachgeschoss sollen für spezielle Zielgruppen benachteiligter Personen eingerichtet werden und zu einem späteren Zeitpunkt mit einem passenden Betreuungsprojekt angeboten werden.


Aber nicht nur für die EOS Genossenschaft und ihre Zielgruppe, auch für die Rentscher Bürger hat die Raiffeisenkasse Bozen einen Platz geschaffen: im ehemaligen Garten des Hauses entsteht ein Kinderspielplatz für die Kleinsten des Stadtviertels – die Geräte hierfür hat die Gemeindeverwaltung bereits zur Verfügung gestellt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
v.l. Raika- Direktor Erich Innerbichler, ehemaliger Raika- Obmann Hansjörg Riegler, EOS-Geschäftsführerin Barbara Pizzinini, Raika- Obmann Alexander Gasser und Vize- Obfrau der Raika Bozen Elke Gruber 

ERÖFFNUNG UND SEGNUNG AUF BURG

Die EOS Sozialgenossenschaft und der Schulverbund Pustertal mit der Projektgruppe von Burg freut sich, alle Projektpartner, Freunde und Interessierte zur Eröffnung und Segnung auf Burg einzuladen:

Diese findet am 05.10.2018 ab 09:30 Uhr in Anwesenheit von Landesrat Philipp Achammer statt.

lese weiter

Pakt für mehr soziale Verantwortung

BOZEN. Auf Einladung der EOS kam Christoph Gröner im März dieses Jahres nach Bozen, wo er über Nachhaltigkeit und Visionen für eine lebenswerte Gesellschaft im EOS Haus in Bozen Rentsch sprach. Bei dieser Gelegenheit hat er den Südtiroler Unternehmern ein Versprechen abgenommen. Heute war er wieder da, um zu sehen, was daraus geworden ist.

Spendenkonto Raiffeisenkasse Bruneck IT 22 H 08035 58242 000300030422 


 


lese weiter